Planet Fitness geht an die Börse

Der Börsengang der Fitnesskette Planet Fitness aus den USA soll den bisherigen Inhabern, TSG Consumer Partners, bis zu 100 Mio. USD einbringen.

Das Unternehmen soll an der New Yorker Börse gehandelt werden. Als Emissionsbanken sind J.P. Morgan, Bank of America Merrill Lynch, Jefferies and Credit Suisse für die Transaktion verantwortlich.

Planet Fitness ist ein Fitness-Franchise-Konzept mit aktuell 976 Anlagen sowie 7,1 Millionen Mitliedern. Mit Mitgliedsbeiträgen ab 10 USD pro Monat ist der Anbieter im Discount-Segment positioniert. Planet Fitness und seine Franchise-Nehmer erwirtschafteten im Jahr 2014 Umsätze in Höhe von 269,8 Mio. USD. Seit der Übernahme des Unternehmens durch TSG Consumer Partners in 2012 für 479,3 Mio. USD konnte der Betreiber seine Mitgliederzahl fast verdoppeln und auch die Anzahl seiner Anlagen stieg von 606 um etwa 61 %.

Quelle: Planet Fitness SEC Prospekt, Quartz (qz.com)
Bildmaterial: Planet Fitness

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

... und immer informiert bleiben





  Ich bin damit einverstanden, dass mich der Betreiber und Herausgeber über ausgewählte Themen informieren darf. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Es gilt die Datenschutzerklärung, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.


*) Pflichtfeld.